Programm

Profil

Kurz, prägnant, diskursiv, anregend, stilbildend. Das Kurzfilm Festival Hamburg präsentiert den State of the Art der kurzen Form. In den drei großen Wettbewerben, dem Internationalen Wettbewerb, dem Deutschen Wettbewerb und dem Dreifachen Axel, konkurrieren die Filmemacher:innen und Künstler:innen um Preise im Wert von 15.500€. Im Labor der Gegenwart werden in kuratierten Filmprogrammen Fragen, Verhältnisse oder Kommentare zur Gegenwart aufgeworfen und im Forum mit Gästen diskutiert.

Trailer

Wettbewerbe

columnblock

Wir zeigen 91 Filme im Internationalen und Deutschen Wettbewerb sowie dem Dreifachen Axel. Wir treffen die Filmemacher:innen, stellen Zusammenhänge her und werfen Fragen auf. In allen drei Wettbewerben des Festivals laufen sowohl fiktionale, als auch dokumentarische Filme, hybride Formate, Animationen und Essays. Der Internationale Wettbewerb zeigt aktuelle Ästhetiken und neue Narrative, der Deutsche Wettbewerb das Beste aus der landesweiten Kurzfilm- und Filmhochschulszene. Im Wettbewerb um den Dreifachen Axel laufen Filme, die maximal 3 Minuten lang sind und sich dem Thema „Auf sehr dünnem Eis“ widmen.

Deutscher Wettbewerb

Deutscher Wettbewerb 1

German Competition 1

Mi, 01.06. 19:00
Tickets
Do, 02.06. 18:00
Tickets
Fr, 03.06. 21:15
Tickets

Deutscher Wettbewerb 2

German Competition 2

Do, 02.06. 18:45
Tickets
Fr, 03.06. 18:00
Tickets
Fr, 03.06. 19:00
Tickets

Deutscher Wettbewerb 3

German Competition 3

Do, 02.06. 21:30
Tickets
Fr, 03.06. 20:15
Tickets
Sa, 04.06. 19:15
Tickets

Deutscher Wettbewerb 4

German Competition 4

Fr, 03.06. 18:30
Tickets
Sa, 04.06. 16:00
Tickets
Sa, 04.06. 18:00
Tickets

Deutscher Wettbewerb 5

German Competition 5

Do, 02.06. 19:00
Tickets
Sa, 04.06. 18:00
Tickets
Sa, 04.06. 21:45
Tickets

Best Of Deutscher Wettbewerb

Best Of German Competition

So, 05.06. 18:00
Tickets
Mo, 06.06. 21:15
Tickets

Internationaler Wettbewerb

Internationaler Wettbewerb 1

International Competition 1

Mi, 01.06. 19:15
Tickets
Fr, 03.06. 21:45
Tickets

Internationaler Wettbewerb 2

International Competition 2

Mi, 01.06. 21:30
Tickets
Fr, 03.06. 17:30
Tickets

Internationaler Wettbewerb 3

International Competition 3

Do, 02.06. 19:00
Tickets
Sa, 04.06. 17:30
Tickets

Internationaler Wettbewerb 4

International Competition 4

Do, 02.06. 21:15
Tickets
Sa, 04.06. 21:30
Tickets

Internationaler Wettbewerb 5

International Competition 5

Fr, 03.06. 18:15
Tickets
Sa, 04.06. 22:00
Tickets

Internationaler Wettbewerb 6

International Competition 6

Fr, 03.06. 20:45
Tickets
Sa, 04.06. 19:45
Tickets

Internationaler Wettbewerb 7

International Competition 7

Do, 02.06. 21:30
Tickets
Sa, 04.06. 17:00
Tickets

Internationaler Wettbewerb 8

International Competition 8

Do, 02.06. 17:30
Tickets
Sa, 04.06. 19:30
Tickets

Best Of Internationaler Wettbewerb

Best Of International Competition

Mo, 06.06. 19:15
Tickets

Dreifacher Axel

columnblock

Der Dreifache Axel

Triple Axel

Mi, 01.06. 19:30
Tickets
Fr, 03.06. 22:15
Tickets
Sa, 04.06. 20:30
Tickets

»You talkin‘ to me?« Regel No. 1: Lass niemals einen Schwan aus deiner Hand fressen. Regel No. 2: Denk bloß nicht, dass ein Pinguin in seiner Peergroup glücklich ist. Regel No. 3: Sag deiner Mutter nichts, wenn du eine Katze adoptierst. Sie wird sie lieben, irgendwann.

DER DREIFACHE AXEL Wettbewerb 2022: tierisch, trashig, traurig. Ein Vater malt das Daumenkino seines tödlich verunglückten Sohnes zu Ende. Frauen suchen Zuflucht in der Anonymität eines Frauenhauses. Superheld:innengeschichten treffen auf den Wahnsinnsalltag. »Auf ganz dünnem Eis« lautet das Motto des diesjährigen Programms. Das knackt und knirscht wie ein alter Super-8-Projektor. Risse ziehen sich durch die Geschichten und durch die Gegenwart.

Das Gute beim AXEL ist: Nach 3 Minuten kommt eine neue Welt. Das Beste beim AXEL ist: Ihr sagt, wer am Ende des Abends in die Luft springt und mit 1.000 Euro nach Hause geht.Der Publikumspreis DER DREIFACHE AXEL wird gefördert von der Hamburgischen Kulturstiftung.

Labor der Gegenwart

columnblock

Das Labor der Gegenwart ist Reflexionsort gesellschaftlicher und cinephiler Fragen. Ausgewählte Künstler:innen, Programmer:innen, Kurator:innen und Changemaker:innen denken in Filmen und Programmen zu Standpunkten und Thesen. Im Forum des Labors werden ausführliche Gespräche und Konversationen mit internationalen Gästen geführt, die die im Labor ausgestellten Thesen und Fragen um andere künstlerische Disziplinen und Sichtweisen erweitern.

Labor der Gegenwart 1: Asia - Poetics & Politics

columnblock

Asien. Der größte Erdteil der Erde. Hier ist vieles größer, höher, schneller, weiter, mehr. Der Wettbewerb ist stärker, die Konkurrenz größer, die Familie im Hintergrund stark, die Migration allgegenwärtig, das koloniale Erbe weithin sichtbar und spürbar. Der Horror aus der jüngsten Vergangenheit hat Spuren hinterlassen, die Geister aus Geschichte und Erzählung sind allgegenwärtig: Echoes From the Near Future. In fünf Filmprogrammen nähern sich aus der Mitte der Region, aus Südostasien, Filmemacher:innen, Kurator:innen, Kollektive diesen Fragen. Mynamar und Hongkong mit Filmen über die ersten wie über die jüngsten Demonstrationen sind ebenso zu sehen wie die in Hamburg noch nie auf 16mm gezeigten, exzentrischen, filmischen Experimente von Gotot Prakosa, Mentor des Filmemachers Edwin »Asia – Poetics & Politics« ist Friktion und Gefühl, Annäherung und Vergrößerungsglas – es macht die Narben der Vergangenheit körperlich, ist ein Angebot einzutauchen in die Zukunft, die nicht ohne die Geister der Vergangenheit denkbar ist. Kuratiert von Rizki Lazuardi, Lisabona Rahman, Popo Fan, Kollektiv Pony, Flora, Wei & Pimpaka Towira.

(1) Another World is Probable

(1) Another World is Probable

Fr, 03.06. 19:45
Tickets
Sa, 04.06. 17:00
Tickets

(2) Film Pinggiran: The Short Films of GOTOT PRAKOSA

(2) Film Pinggiran: The Short Films of GOTOT PRAKOSA

Mi, 01.06. 19:00
Tickets
Do, 02.06. 19:45
Tickets