Preisträger:innen 2021

Wir freuen uns sehr, hiermit die Preisträger:innen des 37. Kurzfilm Festival Hamburg zu verkünden! Alle prämierten Filme sind ab jetzt im Programm Preisträger:innen 2021 zu sehen.

INTERNATIONALER WETTBEWERB

HAMBURGER KURZFILMPREIS (3.000€):
Mouaad el Salem - This Day Won’t Last
Jury Statement: "Eine starke, einstimmige Entscheidung der Jury, den Hamburger Kurzfilmpreis an This Day Won’t Last zu vergeben. Mouaad el Salems Film nimmt uns mit in die Verstecke derer, die nicht sichtbar sind, deren Geschichte nicht zum offiziellen Narrativ gehört, deren Stimme flüstert, aber nicht diejenige ist, die spricht. Filmschaffen in seiner notwendigsten Form. This Day Won’t Last ist ein in Stil und Substanz dringlicher Film, der gleichermaßen behutsam und kraftvoll in seiner Erkundung von Sexualität und dem Recht aller Menschen, frei zu leben, ist. Eine genial geschnittene Komposition, die von Träumen und Metaphern zu Alltagsberichten reicht, enthüllt historisch und systemisch unterdrückte Gefühle als Angst auf eine sehr unmittelbare Weise."

DEFRAMED PREIS (2.000€):
Olga Lucovnicova - Nanu Tudor (My Uncle Tudor)
Jury Statement: “Sehr langsam, fast zärtlich und nicht wahrnehmbar, zieht sie den Boden unter unseren Füßen weg. Ein verstörendes Stück Familiengeschichte, welches mit kaum gesehener Direktheit, die hängen bleibt, erzählt wird. My Uncle Tudor ist ein unerschrockener und mutiger Blick in die selten ausgesprochene Gewalt des familiären Umfelds. Mit einfachen Mitteln beweist dieser berührende Film, dass großes Kino auch mit kleinem Budget möglich ist.” Der Deframed Preis, dotiert mit 2.000 Euro, wird von der Internationalen Jury an einen Film verliehen, der auf poetische, formale, analytische und unkonventionelle Art und Weise mit der Wirklichkeit umgeht und dabei zukunftsweisend alle Regeln ignoriert.

SUCHE
ENG / DE
KurzFilmfestival
Hamburg
Festival Besuch Programm Industry Kontakt News Archiv Impressum Datenschutz Partners AGB

  • Keine Ergebnisse