News

Best of IKFF in der Lüneburger Scala

09.06.2014

Die schon traditionelle Festivalnachveranstaltung im Scala in Lüneburg.Ein Best of vom 30. Internationalen KurzFilmFestival Hamburg moderiert vonAlexander Wall.Mittwoch, 11. Juni um 21.15 Uhr im Scala Kino.

Die schon traditionelle Festivalnachveranstaltung im Scala in Lüneburg.
Ein Best of vom 30. Internationalen KurzFilmFestival Hamburg moderiert von
Alexander Wall.

Mittwoch, 11. Juni um 21.15 Uhr im Scala Kino.


Nach ist vor

09.06.2014

Das Festival ist auf Zielgeraden, der letzte Tag läuft. Jeder Abschied ist schwer, aber ein Versprechen soll den Schmerz lindern: Wir kommen wieder! Das 31. Internationale KurzFilmFestival Hamburg findet statt vom 2. bis 8. Juni...

Das Festival ist auf Zielgeraden, der letzte Tag läuft. Jeder Abschied ist schwer, aber ein Versprechen soll den Schmerz lindern: Wir kommen wieder! Das 31. Internationale KurzFilmFestival Hamburg findet statt vom 2. bis 8. Juni 2015.

 

Und das 17. Mo&Friese KinderKurzFilmFestival läuft vom 31. Mai bis zum 7. Juni 2015.

 

Bis zum nächsten Mal!


Die Preisträger 2014 stehen fest!

08.06.2014

Hamburger Kurzfilmpreis geht in die USA

Im Festivalzentrum wurden bei der Preisverleihung heute Abend alle Gewinner des 30. Internationalen KurzFilmFestivals Hamburg bekannt gegeben.

Den Hamburger Kurzfilmpreis (Jurypreis des Internationalen Wettbwerb) bekam der Amerikaner Joel Wanek für seinen Experimentalfilm "Sun Song".

Eine Übersicht über alle ausgezeichneten Filme 2014 gibt es hier.

Ausführliche Infos zum KurzFilmFestival 2014 finden Sie auch in der Pressemitteilung.


Preisträger der Pilsner Urquell Hamburg Nacht 2014

06.06.2014

Unser erster Gewinner: ›Waldgrenze‹ von Lina PaulsenKurz nach der Vorführung der beiden Kurzfilmprogramme der Pilsner Urquell Hamburg Nacht im Zeise Kino können wir schon den ersten Preisträger des 30. Internationalen...


Unser erster Gewinner: ›Waldgrenze‹ von Lina Paulsen


Kurz nach der Vorführung der beiden Kurzfilmprogramme der Pilsner Urquell Hamburg Nacht im Zeise Kino können wir schon den ersten Preisträger des 30. Internationalen KurzFilmFestivals Hamburg verkünden.
Im Hamburger Wettbewerb präsentieren wir das Schaffen der lokalen Kurzfilmszene, also Produktionen, die in Hamburg gedreht oder mit Hamburger Beteiligung entstanden sind.

Der Preis der Pilsner Urquell Nacht 2014 geht an:

›Waldgrenze‹ von Lina Paulsen (Deutschland 2014, 19:45 min, Dokumentarfilm)

Unsere Jury, bestehend aus Anja Ellenberger (Kunst- & Filmwissenschaftlerin), Omer Fast (Filmemacher und bildender Künstler) sowie Sabine Holtgreve (NDR-Redakteurin), hat ›Waldgrenze‹ ausgewählt mit folgender Begründung:

»Der Pilsner Urquell Hamburg Nacht Preis geht an den Film ›Waldgrenze‹ von Lina Paulsen. Mit zurückhaltenden Mitteln erzählt ›Waldgrenze‹ eine Geschichte des Eilenrieder Forsts. In dieser natürlichen Enklave inmitten Hannovers beobachtet ein Förster einen Außenseiter, der sich diesen Forst als Rückzugsort gewählt hat. Ohne wertende oder psychologisierende Mittel lässt der Film Räume für Assoziationen entstehen. Assoziationen über Stadt und Natur und die Frage nach der Selbstbestimmtheit des Menschen innerhalb der Gesellschaft.«

Wir gratulieren sehr herzlich der Preisträgerin, die den Jurypreis (dotiert mit ?1500 Euro) nach Mitternacht im Festivalclub entgegennehmen konnte.

Beide Programme der Pilsner Urquell Hamburg Nacht, inklusive des Gewinnerfilms, zeigen wir noch einmal am Sonntag, den 8. Juni ab 19.45 Uhr im 3001 Kino.


Festival App jetzt erhältlich

29.05.2014

Alle Festivalinfos auf Eurem Smartphone

Hier könnt Ihr unsere brandneue Festival-App runterladen:

Iphone: https://itunes.apple.com/us/app/ikff-2014/id876389927
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.festville.ikff


Über 600 Gäste aus aller Welt

28.05.2014

Wir werden beim 30. Internationalen KurzFilmFestival rund 200 Filmemacher begrüßen können, die ihre Filme beim Festival vorstellen. Die Filmemacher kommen etwa aus der Ukraine, Indonesien, Mexiko, Kanada, Australien, Armenien,...

Wir werden beim 30. Internationalen KurzFilmFestival rund 200 Filmemacher begrüßen können, die ihre Filme beim Festival vorstellen. Die Filmemacher kommen etwa aus der Ukraine, Indonesien, Mexiko, Kanada, Australien, Armenien, Kolumbien, Nigeria und aus fast allen allen Ländern Europas, allein 25 aus
Großbritannien.
Mit den weiteren 400 Fachbesuchern werden wir insgesamt über 600 Gäste akkreditieren.


Border Patrol rockt Hollywood

25.05.2014

Teilnehmer am Deutschen Wettbewerb bekommt Studenten-Oscar

Peter Baumann ist mit seiner morbiden Heimatkomödie unter den drei Finalisten für den sogenannten Studenten-Osar. Der deutsche Absolvent der Northern Filmschool im britischen Leeds hat für seinen Kurzfilm „Border Patrol“ einen Oscar sicher, fraglich ist nur noch, ob er seine Auszeichnung in Gold, Silber oder Bronze mitnehmen darf.? Die Preisvergabe findet am 7. Juni in Los Angeles statt. ?„Border Patrol“ läuft im Deutschen Wettbewerb des 30. Internationalen KurzFilmFestivals Hamburg.
 
Kurzinhalt:
Border Patrol
Peter Baumann, Deutschland 2013, Kurzspielfilm, 14:43 Min.
Karl, ein junger, arroganter Grenzer, will unbedingt Feierabend machen, damit er das Fußballländerspiel Deutschland gegen Österreich nicht verpasst. Sein alter Streifenkollege Franz denkt aber nicht daran, sich zu beeilen. Das Ganze wird noch schlimmer, als sie endlich auf ihrem Heimweg nahe der österreichischen Grenze auch noch die Leiche eines Selbstmörders finden…