< Flotter Dreier Wettbewerb 2019 Thema: "Lost in Translation"
2.11.18 12:53 Alter: 40 days

Call for Entries 2019


Neue Wettbewerbe: Aus 5 mach 3 (plus 1) = NEU

 

Für das 35. Internationale KurzFilmFestival Hamburg (4. bis 10. Juni 2019) nehmen wir ab sofort Einreichungen für unsere Wettbewerbe entgegen. Dabei haben wir nach längerer Diskussion wichtige Veränderungen vorgenommen. In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass die Schnittmenge zwischen dem Internationalen und dem Deframed Wettbewerb immer größer geworden ist. Dem tragen wir Rechnung und synthetisieren die beiden Wettbewerbe zu nur noch einem Internationalen Wettbewerb. Der Jury dieses Wettbewerbs werden ab 2019 fünf Kurzfilmspezialist*innen statt der vormals jeweils drei angehören. Und wir vergeben neben dem Publikumspreis fortan zwei Jurypreise: den Hamburger Kurzfilmpreis (dotiert mit € 3.000,-) und den Deframed Preis (dotiert mit € 2.000,-) für einen Film, der auf poetische, formale, analytische und unkonventionelle Art und Weise mit der Wirklichkeit umgeht und dabei zukunftsweisend alle Regeln ignoriert.

Das Publikum vergibt den Hamburger Publikumspreis, dotiert mit € 1.500,- für einen Film aus dem Internationalen oder Deutschem Wettbewerb. Und weil zusammenziehen gut ist, zieht der Hamburger Wettbewerb in den Deutschen Wettbewerb ein. Eine ebenfalls international besetzte Jury vergibt dort den Preis für den besten Deutschen Beitrag, dotiert mit € 2.000,-.

Der Deutsche Wettbewerb bleibt unverändert. Den Hamburger Wettbewerb als alleinstehenden Wettbewerb stellen wir ein, wollen aber weiterhin das Hamburger Kurzfilmschaffen abbilden und präsentieren daher in Zukunft kuratierte Programme mit Hamburger Kurzfilmen. Hier werden wir den spannendsten Arbeiten des Nachwuchses ein Forum bieten und insbesondere Programme zusammenstellen, die sich zu den brennenden politischen Fragen in der Stadt verhalten und zu Gespräch und Diskussion anspornen.

Städtepolitische, sozioökonomische, emotionale Fragen stellen wir an die Stadt, an uns. Die Hamburger Schule ist neues Format im Festival, in dem anhand von Programmen mit aktuellen und historischen Filmen aus der Stadt, versucht werden wird brennenden Fragen in der Stadt Antworten zu schenken und zu Gespräch und Diskussion anzuspornen.

Die Wettbewerbe beim Mo&Friese KinderKurzFilmFestival Hamburg sind von den Veränderungen unberührt. Eine Beschreibung aller Wettbewerbe und Preise von IKFF und Mo&Friese findet ihr hier.

Und natürlich darf der "Flotte Dreier Wettbwerb" nicht vergessen werden. Der Einreichschluss für diesen Wettbewerb ist von nun an gleichzeitig mit allen anderen Wettbwerben am 15. Februar. Wir freuen uns auf Eure Filme mit einer Maximallänge von drei Minuten zum Thema "Lost in translation". Weitere Infos zum "Flotten Dreier Wettbewerb" findet Ihr hier.

Bitte meldet eure Kurzfilme über unsere über unser Einreichportal an. Wir erheben keine Gebühren und halten unsere Postfächer bis zum 15. Februar 2019 geöffnet.