;

Anders ANDERS
Germany, Denmark 2020 | Farbe | Colour | 30:00 | Danish

Der Versuch, vergangene Spuren und gegenwärtige Stimmen psychischer Krankheit einzufangen, beschäftigt den Protagonisten Anders und die Filmemacherin Nanna. In der Atmosphäre einer entstehenden, aber noch unbekannten Verbindung begibt sich der Film auf eine Reise in die Welt des unerwartet letzten Lebensjahres seines Protagonisten. Eine Faszination für das Gegenüber und die Befragung subjektiver Realitäten und intersubjektiver Grenzen bilden den Zugang dieses essayistischen Porträts, das damit zugleich die Ethik künstlerischen Schaffens im porträtierenden Dokumentarfilm reflektiert.

The attempt to capture a visual trace of past stories and present voices of mental illness occupies the protagonist Anders and the filmmaker Nanna. Drawn by the atmosphere of an emerging but yet unknown relation, the film embarks on an explorative journey into the world of the unexpected last year of its protagonist's life. A fascination with ‚the other‘ as well as the questioning of subjective realities and intersubjective boundaries form the approach of this essayistic portrait, which at the same time reflects on the ethics of artistic creation in the making of a portrait documentary film.

Regie: Director: Nanna Maria Wibholm
Filmmusik: Film score composer: Símun Mohr
Sound Designer: Sound Designer: Eduardo Abrantes
Sound Designer: Sound Designer: Rob Davidsson

SEARCH
ENG / DE

  • No results