Festivalzentrum

Weniger und doch immer mehr

Der Platz auf dem Kolbenhof wird knapp, doch finden wir immer wieder Orte rund um unser Festivalzentrum Halle 5, die nach einer kreativen Neu- und Andersnutzung verlangen. Brachen und Bauruinen markieren nichts anderes als Räume, die genutzt werden wollen. Das tun wir gleich mehrfach. Zum Beispiel mit der unbescheiden dimensionierten Videoinstallation ›Never Comes Tomorrow‹ von Rainer Kohlberger, inklusive eigener Aussichtsplattform. Außerdem richten wir Dustin Grella ein Studio ein, in dem er live die Kurzfilme der ›Animation Hotline‹ produzieren wird.

In der Werkstatt für französische Automobile gibt es Autofilme, und als Mitternachtsscreening haben wir Zombieshorts voller Trash und Blutrausch zusammengestellt. Am Freitag und Samstag gehen wir zum Open Air mit dem Flotten Dreier und dem Programm ›Brunftzeit‹ an die frische Luft. Soundmäßig experimentell wird es am Freitagabend mit Makino Takashis Performance ›Origins of the Dreams‹ in Zusammenarbeit mit dem blurred edges Festival für aktuelle Musik.

Wem das alles zu arty oder bewegtbildlich ist, wem der Sinn eher nach Musik, Kaltgetränk oder neuen Bezugspersonen steht, der findet in unserem Klub Verständnis und ein neues Zuhause. Die Hamburger Techno Marching Band Meute wird aufspielen. Für verfrühte Vorruheständler halten wir ein Plätzchen beim schon legendären Ronan’s Ringo Music Bingo am Samstagnachmittag frei.

Kolbenhof im Überblick:

Rainer Kohlberger
Installation ›Never Comes Tomorrow‹, Filmprogramm ›In the Blaze of a Rays Race‹ curated by Rainer Kohlberger

Dustin Grella – Animation Hotline
Offenes Animationsstudio, Workshops, Animation-Hotline-Stationen

Open Air
Flotter Dreier, Programm ›Brunftzeit‹, Preisträgerfilme

Autowerkstatt:
Voiture, bien sûr

Horrorkino:
Zombiehof

Festivalzentrum Halle 5:
NoBudget-Hotel

Screenings: NoBudget-Wettbewerb, Open Screen, Big Booze Bang II

Panels & Workshops
Storytelling, Short Film Sessions...

Festivalklub
Meute (live), Kirrin Island (live), DJ Phuong-Dan... + Preisverleihung

Festivalzentrum
Festivalzentrum
Festivalzentrum
Festivalzentrum