Regularien

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DAS INTERNATIONALES KURZFILMFESTIVAL HAMBURG 2017

 

1. ALLGEMEINES

Der Film muss für einen der Wettbewerbe eingereicht werden. In welchem der Film läuft, darüber entscheidet eine Auswahlkommission. Auch eine Platzierung in einem der Sonderprogramme ist möglich. Filme für die Wettbewerbe (außer für den Flotten Dreier) sollten eine Laufzeit von 30 Minuten nicht überschreiten und nicht vor 2016 entstanden sein.

 

2. RECHTE

Der/die Einreicher/in ist selbst für die Klärung der erforderlichen Rechte zur Nutzung des Films im Rahmen des Festivals verantwortlich. Das schließt neben den Vorführungen den Filmmarkt während des Festivals mit ein. Er/sie erklärt, dass er/sie befugt ist, dem Festival die Nutzung zu erlauben und dass die Nutzung des Films im Rahmen des Festivals nicht gegen Rechte Dritter (z.B. Urheber-, Leistungsschutz-, Persönlichkeits-, Namens-, Markenrechte) verstößt und insbesondere auch die Rechte an ggf. verwendetem Fremdmaterial (Musik, Film, Fotos, Texte etc.) für die Nutzung geklärt wurden. Der/die Einreicher/in stellt das Festival diesbezüglich von allen Ansprüchen Dritter wegen einer Nutzung des Films auf dem Festival frei. Dies umfasst auch die notwendigen und angemessenen Kosten einer Rechtsverteidigung.

 

3. EINREICHMODALITÄTEN / EINSENDESCHLUSS

Das Einreichformular mit allen notwendigen Unterlagen sowie die Sichtungskopie müssen bis zum 10. Februar 2017 in Hamburg eingegangen sein. Für den ’Flotten Dreier’ gilt der 01. April 2017 als Einsendeschluss. Je Film ist ein eigenes Einreichformular zu verwenden. Das Formular muss vollständig ausgefüllt werden. Standfotos sind bitte nur auf Anfrage zuzusenden.

 

4. SICHTUNGSKOPIEN

Zu Sichtungszwecken bitten wir um die Einreichung der Files über reelport.com ODER die Zusendung digitaler Filmformate (mp4/mov mit den codecs h264/aac und einer maximalen Größe von 500 MB), am besten als herunterladbarer Link, der schon bei der Anmeldung angegeben werden kann. Da alle Filme im Filmmarkt während des Festivals zur Sichtung zur Verfügung gestellt werden, ist es im Interesse der Einreichenden, bereits die Sichtungskopie mit englischen Untertiteln zu versehen, sollte der Film nicht in englischer Originalsprache sein.

 

5. BENACHRICHTIGUNGEN

Einreicher und Einreicherinnen, deren Arbeiten angenommen wurden, bekommen im Laufe des Aprils via E-Mail Bescheid. Eine Liste mit angenommenen Filmen wird Ende April auf unserer Web-Seite www.shortfilm.com einzusehen sein. Von telefonischen Anfragen bitten wir abzusehen. Leider müssen wir auch Absagen verschicken – dies geschieht ca. Anfang Mai.

 

6. VORFÜHRKOPIE

Ausschließlich akzeptierte Formate: DCPs und Digitale Filmformate (mp4/mov/prores) Die Vorführkopien müssen ein ca. 5-sekündiges Schwarzbild vor und nach dem Film aufweisen. Ist die Originalfassung nicht englisch, müssen englische Untertitel vorhanden sein. Das heißt: Auch deutsche Filme müssen mit englischen Untertiteln bei uns eingehen! USB Sticks können während des Festivals an unserem Info-Counter abgeholt werden, ein Rückversand ist nicht möglich. Sollte es Probleme mit der Vorführkopie geben, greifen wir auf die Sichtungskopie als backup zurück.

 

7. VERSANDADRESSE

Die Anschrift für den Versand von Sichtungskopie und Vorführkopie lautet:

Internationales KurzFilmFestival Hamburg, Friedensallee 7, 22765 Hamburg

 

 

8. VERSANDART

Nationaler oder internationaler Versand: per Post oder Kurier. Alle Sendungen aus Nicht-EU-Ländern müssen den Aufdruck ’No commercial value - for cultural  purposes only’ tragen. Vorführkopien aus Nicht-EU-Ländern muss eine ’Pro-Forma-Rechnung’ mit einer Wertangabe von max. 20,- Euro (insgesamt!) beigelegt sein. Die Annahme von Sichtungskopien, die uns Kosten verursachen, müssen wir verweigern.

 

9. VERSANDKOSTEN

Die Kosten für den Hinversand von Sichtungs- und Vorführkopie übernimmt der Einsender. Die Kosten für den Rück- oder Weiterversand der Vorführkopie übernimmt das Festival.

 

10. RÜCKVERSAND

Die Vorführkopien werden nach Beendigung des Festivals so schnell wie möglich zurückgesandt.

Achtung: Die eingereichten Sichtungskopien werden nicht zurückgeschickt,

sondern verbleiben im Archiv der KurzFilmAgentur!